Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hotelmarkt, Rundschreiben

David Etmenan eröffnet jetzt schon niu Nr. 3 – niu Dairy Haarlem ist gleich ausgebucht

Profile Photo By: Chief Editor Hospitality News
May 2, 2018

David Etmenan eröffnet jetzt schon niu Nr. 3 – niu Dairy Haarlem ist gleich ausgebucht

Haarlem/Niederlande – 02. Mai 2018 – 
Die Eistüten hängen von der Decke, die Schallplattencover an der Wand – das niu Dairy ist fertiggestellt und hat dank der zügigen Realisierung mit der HBB-Gruppe am 1. Mai pünktlich im niederländischen Haarlem die ersten Gäste in Empfang genommen; das neue Hotel war gleich ausgebucht. Das niu Dairy verfügt über 84 Zimmer, ist das dritte niu Hotel der NOVUM Hospitality und das erste niu im Ausland. Rund 10 Prozent von den über 50 niu Hotels werden nach aktuellem Stand im Ausland entstehen – 2 davon in den Niederlanden, denn schon Ende 2019 visiert die NOVUM Hospitality die Eröffnung des niu Fender in Amsterdam an.

niu Dairy Haarlem - Musterzimmer (Foto: NOVUM Hospitality)
niu Dairy Haarlem – Musterzimmer (Foto: NOVUM Hospitality)

Das niu Dairy liegt in Zijlsingel, mitten in Haarlem und somit keine 15 Minuten von Amsterdam und nur wenige Kilometer von der Küste entfernt. Doch das niu Dairy eignet sich nicht nur perfekt als Ausgangsziel: Das Städtchen selbst hat einen mittelalterlichen Charakter mit Grachten, Kopfsteinpflasterstraßen sowie Giebelhäusern und lädt zum Schlendern und Verweilen ein. Besonders in der jungen, urbanen Zielgruppe kommt die Stadt mit ihrer hippen Kunst- und Musikszene an. Und auf die hat es auch das niu Dairy abgesehen: Im Hotel trifft die Generation Y und Z auf ein Neighbourhoodkonzept, das den Aufenthalt zu einem einmaligen Erlebnis werden lässt. „Der Andrang auf das niu Dairy ist überwältigend. Wir freuen uns sehr, über den Zuspruch und einen so lukrativen Standort für unser erstes niu Hotel im Ausland gewonnen zu haben“, erläutert David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der NOVUM Hospitality.

Der Beiname Dairy (Deutsch: Molkerei) ist inspiriert von der landwirtschaftlichen Produktion, welche auf dem Grundstück stattfand. Mulderblauw Architects ließ sich hiervon inspirieren und nun finden sich im gesamten Hotel charmante Anekdoten wieder. Milchflaschen, knallblaue Kuhfelle, Eistüten – egal wohin der Blick geht, das Interieur ist mehr als Out-of-the-box. Und das ist auch die Art-Kooperation mit Viva con Agua, denn in jedem niu Hotel gestalten Streetartists, die zu der von der Wasserorganisation initiierten Millerntor Gallery gehören, die Flure im urbanen Look für einen guten Zweck. Im niu Dairy ließ der international aktive Künstler Bobbie Serrano seinen Pinsel fliegen und so schmücken nun fröhliche Vögel die Wände. Seine abstrakten „Birds“ sollen die Flure, Gäste & Co miteinanderverbinden.

Neben der Molkerei-Story und der nachhaltigen Kunst finden sich auch Musik-Motive wie Schallplattencover wieder. Eine Verknüpfung zum heutigen Haarlem, denn nebenan befindet sich die Konzerthalle Patronaat, ein Hotspot für alternative Pop-Musik. Vor dem Konzert noch ein Drink im niu Dairy? Why not! Das niu Hotel ist mit seiner smarten Ausstattung, der offenen Living Lobby und leckeren Drinks & Snacks auch für Locals ein Anlaufpunkt mit lässiger Atmosphäre.

acceso total

Obtenga acceso total a las noticias del sector de la hostelería

Regístrese ahora. Es gratuito
O importe su información desde